Tätigkeiten

  • Paarberatung und Paartherapie in Hamburg (ISS Hamburg, IGST Heidelberg, Universität Zürich, SIH Heidelberg)
  • Systemische Beratung und Therapie für Einzelpersonen und Familien (PPSB Hamburg, SG)
  • Systemische Sexualberatung und Sexualtherapie (IGST Heidelberg / IfSex Heidelberg)
  • Kommunikations- und Stresstraining für Paare, Einzelpersonen und Gruppen (Universität Zürich, GKM Institut Marburg)

  • Externe wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrtherapeutin der Universität Zürich (Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/ Jugendliche und Paare/ Familien; Certified Advanced Studies Paartherapie )
  • Lehrbeauftragte und Hochschuldozentin (Justus-Liebig-Universität Gießen, Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie; Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Psychologie; Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit)
  • Leitung paarlife Deutschland, Ausbilderin, Lehrtrainerin und Supervisorin für das paarlife-Programm im Auftrag der Universität Zürich

Wer glaubt, alles zu können, hört auf sich zu verbessern.

Fortbildungs- und Referententätigkeiten (Auswahl)

Um die Qualität meiner Arbeit abzusichern und meine Kompetenzen fortlaufend weiterzuentwickeln, bilde ich mich regelmäßig fort, besuche Tagungen und Kongresse.
Derzeit nehme ich – bedingt durch die Corona-Pandemie – online an einer weiteren Fortbildung zum Thema „Systemische Sexual- und Paartherapie“ mit dem Schwerpunkt `Untreue und Affären` von Prof. Dr. Ulrich Clement (Institut für medinzinische Psychologie in Heidelberg; Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie) teil.

Neben meiner Lehr- und Ausbildungstätigkeit an staatlichen Hochschulen bin ich an verschiedenen Ausbildungsinstituten und auf Kongressen selbst als Referentin, Weiterbildungs- / Workshopleiterin tätig. Dies ermöglicht mir den regelmäßigen fachlichen Austausch mit anderen professionellen Ausbildern und Lehrtherapeuten wie auch Beratern, Therapeuten und Wissenschaftlern aus verschiedensten Praxisfeldern und Forschungsrichtungen.

Dr. Anke Birnbaum Seminarteilnahme

© Dr. Anke Birnbaum

  • geplant: April 2021: Fortbildungsleitung Ehe-, Familien- und Lebensberatung Münster zu den Themen „Krisenpaare und bewältigungsorientierte Methoden für die Paarberatung.“
  • geplant: 9. November 2020: Leitung Fachtagung Kreisdiakonieverband Heilbronn zum Thema „Vertrauen und Untreue in Partnerschaften“
  • geplant: 4.-5. September 2020: Weiterbildungsleitung am CAS Studiengang Paartherapie an der Universität Zürich zum Thema „Commitment in Partnerschaften stärken“

  • September & November 2018: Weiterbildungsleitung an der Norddeutschen Paarakademie in Hamburg zum Thema „Verhaltenstherapeutische Grundlagen & Tools für die Arbeit mit Paaren“ (Grund- und Aufbaukurs)
  • 2016 / 2017 Fortbildungsleitung Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Münster zu den Themen „Krisenpaare und bewältigungsorientierte Methoden für die Paarberatung.“
  • November 2015: Workshopleitung auf der Fachtagung des PPSB: „Grenzen des Denkens, Handelns und Seins“ in Hamburg zum Thema „Grenzen in der Partnerschaft“.
  • März 2015: Vortrag Landfrauenverein in Heiligenthal/Lüneburg „Das Bewusstsein für die Partnerschaft stärken und Probleme angemessen lösen.“
  • Februar 2014: Vortrag am Bildungswerk Sigmaringen „Das Happyend ist nie umsonst. Das Geheimnis glücklicher Beziehungen.“
  • August 2012: Vortrag zum Themenbereich „Zeit und Familie“ auf der Tagung des Lehrstuhls für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder / Jugenliche und Paare / Familien der Universität Zürich „Zeit und Rituale in Familien. Bewusst Freiräume für Partnerschaft und Familie schaffen.“
  • Oktober 2011: Workshopleitung auf der 5. Fachtagung der Internationalen Gesellschaft für Systemische Therapie (IGST) „Paare – Paarungen – Paartherapie“ zum Thema „Bewältigungsorientierte Paartherapie“ für Paartherapeuten
  • Mai 2010: Workshopleitung auf dem Symposium für Salutogenese in Bad Gandersheim zum Thema „Stärkung der Stressbewältigungs- und Kommunikationskompetenzen in Partnerschaften“ für Ärzte und psychologische Berater