Familienberatung & -therapie

In der Unterstützung von Familien ist die systemische Arbeitsweise für mich von höchster Priorität. Dabei werden Probleme eines einzelnen Familienmitgliedes nicht separat oder isloliert betrachtet. In die Krisenbewältigung und Erarbeitung von Lösungswegen und Lösungen werden stets die Familie oder einzelne Familienmitglieder einbezogen. Sicht- und Verhaltensweisen von jedem Familienmitglied sowie dessen Auswirkungen auf die jeweils anderen finden dabei Berücksichtigung.
Auf diese Weise lassen sich Lösungen und Umgangsweisen erarbeiten, die von allen als tragfähig und konstruktiv empfunden werden und im Alltag tatsächlich umgesetzt werden können.
Hierfür bedarf es auch einer Betrachtung der Entstehung von wiederholten (Kommunikations-)Problemen aus verschiedenen Blickwinkeln, der wechselseitigen Verständigung über unterschiedliche Erwartungen, Bedürfnisse, Rollen und Verantwortungen sowie daraus entstehenden Problemdynamiken. Ein Fokus liegt darüber hinaus auf dem Erkennen und die Stärkung von Ressourcen und Potenzialen eines jeden Familienmitgliedes, was wesentlich zu einem positiven Familienklima beiträgt.

Eine Systemische Familienberatung oder -therapie ist hilfreich, wenn Sie z.B. herausfinden möchten wie Sie:

  • neue, wirksame Handlungsstrategien innerhalb der Familie entwickeln
  • Ihre elterlichen Kompetenzen stärken (z.B. konsequent-liebevolles Verhalten,  Handlungssicherheit)
  • wiederholte Probleme in der Kindererziehung und im Umgang mit heranwachsenden Jugendlichen lösen können
  • mit neuen oder konflikthaften Patchworkkonstellationen umgehen
  • mit aggressivem Verhalten von Kindern und heranwachsenden Jugendlichen umgehen (u.a. gegenüber dem neuen Lebenspartner, Geschwistern, Lehrkräften)
  • wie Sie in der Familie besser mit psychosomatischen Krankheiten eines Kindes umgehen können (z.B. Asthma, Enuresis/Bettnässen, ADHS)
  • Ihr Kind unterstützen können, wenn dessen schulische Leistungen plötzlich oder kontinuierlich abfallen (z.B. durch Konzentrationsmangel, nach Trennung/Scheidung, in der Pubertät)
  • Ablösungsprozesse heranwachsender Kinder und Jugendlicher aus der Familie sowie umgekehrt konstruktiv und sicher gestalten können
  • belastende Generationskonflikte reduzieren und bewältigen (z.B. Eltern, Schwiegereltern, Großeltern)
  • einen entspannten Umgang schaffen und dauerhaft erhalten können, wenn sich die Beziehung zwischen erwachsenen Kindern und ihren Eltern schwierig und konflikthaft gestaltet
  • ein Gleichgewicht zwischen Anforderungen von Familie, Partnerschaft und Beruf schaffen und erhalten
  • Familienrituale entwickeln können, die statt Einengung mehr Verbundenheit und Gesprächsbereitschaft schaffen
  • Ihre alternden oder pflegebedürftigen Eltern ohne andauernde Zerreißproben unterstützen könnenPaarconsulting Familienberatung Symbolbild
Lassen Sie sich professionell dabei unterstützen, Probleme in Ihrer Familie zu bewältigen und gemeinsame Lösungen zu entwickeln.