Archiv für den Monat: September 2013

DVD-Tipp – für Paare

Neben den Themen Finanzen, Kindererziehung und Sexualität ist eines der häufigsten Anliegen in der Paarberatung / Eheberatung, der gemeinsame Umgang mit Alltagsstress. Mit dieser interaktiven DVD erhalten Paare wissenschaftlich begründete, leicht verständliche Informationen zum Umgang mit Stress in der Partnerschaft. Mithilfe von Filmszenen und verschiedenen Übungen werden die Partner angeleitet, die neuen Erkenntnisse in ihrer Partnerschaft umzusetzen.

Mein heutiger Buchtipp – für Paare

Liebe mit offenen Augen (Roman) von Jorge Bucay (2012) im Fischer Taschenbuch Verlag. Verliebt sein und Liebe – das sind himmelweite Unterschiede. Wie es Paaren gelingt, eine dauerhaft glückliche Beziehung zu leben, verrät dieses Buch anhand zahlreicher, aufschlussreicher Erkenntnisse aus der Paarberatung, Eheberatung und Paartherapie. Lehrreich, berührend, unterhaltsam und dabei stets realistisch. Alles andere als ein klassischer Beziehungsratgeber oder trockene Theorie!

Interessanter Artikel: Widerspruch zwischen dem Wunsch nach Verschmelzung und Unabhängigkeit

In modernen Partnerschaften haben wir eine starke Sehnsucht nach Nähe und Verschmelzung. Gleichzeitig sind wir darauf bedacht, unabhängig und autonom entscheiden und handeln zu können. Wie schwer das Aushalten dieses inneren Widerspruchs durch so gegensätzliche Leitmotive in festen Partnerschaften ist, verdeutlicht das Interview mit der Soziologieprofessorin Cornelia Koppetsch.

Mein heutiger Audio CD-Tipp – für Paare

Ich höre was, das du nicht sagst. Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen – von Susann Pasztor & Klaus-Dieter Gens (2008) bei Steinbach sprechende Bücher. Für Paare, denen es wiederkehrend nicht gelingt aus Konflikten auszusteigen bevor diese eskalieren, kann dieses Audiobook  nicht nur aufschlussreich und anregend, sondern bei ausdauernder Übung der vermittelten Werkzeuge zur Vermeidung typischer Kommunikationsfehler auch äußerst hilfreich sein. Auch als Taschenbuch erhältlich.

Mein heutiger Buchtipp – nicht nur für Frauen

Wohin mit meiner Wut? Neue Beziehungsmuster für Frauen – von Harriet Lerner (2011, 6. Aufl.) im Fischer Taschenbuch Verlag. Es gibt viele Situationen, die Wut auslösen. Diese reichen von ungerechten Entscheidungen am Arbeitsplatz, noch immer bevormundenden Eltern, dem distanzierten und als kühl empfundenen Partner oder der mangelnden Wertschätzung dafür, dass Frauen häufig versuchen, es jedem recht zu machen. Die Wut in sich hineinzufressen oder herauszuschreien ist dabei wenig hilfreich. Zwar im auffallend amerikanischen Selbsthilfeschreibstil, aber anhand zahlreicher Fallbeispiele zeigt die Autorin gekonnt auf, wie Wut und Frust entstehen und wie es mithilfe veränderter Handlungsweisen gelingen kann, die Wutspirale in Beziehungen zu durchbrechen. Eindrucksvoll verdeutlicht Lerner dabei außerdem, dass die „Schuldfrage“ bei der Lösung von Konflikten keine Rolle spielt. Praxisnahe Denkanstöße für die Beziehung zu anderen!